Schmerztherapie

Dieser Information ist nach den Beschlüssen des Deutschen Ärztetages zur Änderung der Musterberufsordnung der Hinweis voranzustellen, dass dieser Therapiemethode nicht eine von einer Ärztekammer verliehene Qualifikation zugrundeliegt (MBO, Anhang D 1 Nr. 5). Dr. med. Freerk Barth hat das Curriculum Schmerztherapie der Bundesärztekammer absolviert und behandelt Schmerzpatienten in unserer Praxis.

 

 

 

Die sachkompetente Behandlung des Phänomens „Schmerz“ sehen wir heutzutage besonders in der Behandlung der Erkrankungen der Bewegungsorgane als eine vorrangige ärztliche Maßnahme an.

Das gleiche gilt selbstverständlich auch für Krebserkrankungen, die mit Schmerzen einhergehen.
Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von in Schmerztherapie erfahrenen Ärzten kann für unsere Patienten das bestmögliche Therapieergebnis erreicht werden.

Das Schmerztherapeutische Kolloquium e.V. wurde im Jahr 1984 aufgrund der Initiative einzelner Ärztinnen und Ärzte, Diplom-Psychologinnen und Diplom-Psychologen gegründet. Sein Ziel ist die Förderung der Ausbildung in Schmerztherapie, der Schaffung von Qualifikations- und Qualitätsstandards sowie die Schaffung regionaler Schmerztherapeutischer Kolloquien. Weitere Informationen unter …
http://www.stk-ev.de

Das Schmerztherapeutische Kolloquium wurde später umbenannt und heißt heutzutage Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. . In Frankfurt  wird jährlich der Deutsche Schmerztag als Jahreskongress durchgeführt.

Dr. med. Freerk Barth ist Mitglied dieser größten deutschen medizinischen Fachgesellschaft.

Ihr Praxis-Team Gemeinschaftspraxis Barth